Die Idee

Seriös und glaubwürdig

Unter uns: Erfunden haben wir’s ja nicht, das Corporate Publishing. Aber so viel Eigenlob darf sein: Wir legen besonderen Wert auf gute Texte. Journalistisch saubere Arbeit fängt beim guten Recherchieren an und geht am Schreibtisch weiter: Es ist jedem Artikel anzumerken, ob der Autor mit ihm gerungen hat. Denn ganz ohne Kampf gibt es auch keine verständlichen Formulierungen oder treffende Bilder. Ähnlich verhält es sich mit Logik und Stil der Sprache.

Inhaltlich spiegelt sich diese Arbeitsweise im Endergebnis wider: Unsere Leser merken sofort, dass sie eine professionelle, journalistische Publikation vor sich haben. Seriös und glaubwürdig – nur das nützt dem Unternehmen. Denn Verlautbarungsblättchen gibt’s bei uns nicht.

Wir im Team sind alle Journalisten, und für uns ist gutes Formulieren eine Herzenssache. Unser zweiter Schwerpunkt ist der persönliche Kontakt zu unseren Auftraggebern. Denn sobald wir deren Wünsche kennen, können wir loslegen – und Sie sich wieder auf die eigentliche Arbeit konzentrieren. Nach einer Redaktionssitzung, in der wir mit Themen und Ansprechpartnern versorgt werden, wird es ruhig für unsere Kunden – bis die druckfertige Zeitung vorliegt. Grafik, Layout, Übersetzungen und Druck: Unsere Kunden haben Besseres zu tun, als sich darum zu kümmern. Wir machen das.